elevant - @ myblog.de

Die erste Pr?fung hab ich jetzt seit Montag hinter mir. Es ist ganz gut gelaufen... und ich wei? immer noch ganz viel ?ber die herstellung von Silizium-Wafern! Flori hat diese Woche frei (Fasching!) und konnte deswegen auf Fiona aufpassen. Ich hab die Chance gleich genutzt und bin am Dienstag noch in eine Vorlesung.
Ansonsten lerne ich sch?n. Mit Fiona war ich heute bei einem Kommilitonen. Kommilitone, das Wort ist so furchtbar, dass ich es wieder benutzen muss. Au?erdem kennt man es glaub ich wirklich nur, wenn man studiert oder studiert hat. Aber wenigstens ein Fremdwort, dass sogar E-techniker benutzen. Als Abwechslung zu dem ?blichen Kauderweltsch aus Computer- und anderen Fachausdr?cken aus aller Welt. (Oder wei? sonst noch jemand was ein Gyrator ist und macht sich dann beim Anblick eines D?nerspie?es dar?ber lustig? Abgesehen davon hab ich es auch schon wieder vergessen... nur der D?ner blieb.)
Naja, ich bin also sch?n am lernen und komm deswegen praktisch gar nicht dazu, meinen Blog zu schreiben. Entspannend ist es mit viereckigen Augen n?mlich nicht mehr, vorm Computer zu sitzen. Da spiel ich lieber mit Fiona. Aber die ist jetzt im Bett, und Flori auch , weil es ihm nicht so gut geht. Vielleicht hat er Fieber, wir haben nicht gemessen. Passen w?rde es ja, Lehrer werden in den Ferien krank
Ansonsten verliere ich jegliches Zeit gef?hl. Ich hab dauernd das Gef?hl, das Wochenende war oder ist. F?r mich war heute also Montag. Ich finds auch seltsam, an einem Samstag Pr?fugn zu schreiben, aber es war ja Montag und jetzt ist Mittwoch und Wochenende war davor und ist eigentlich eh gleich wieder und dann ist schon n?chste Woche und dann hab ich Pr?fung und es ist eh alles zu sp?t und vielleicht kommt dann endlich mein neuer Computer!
Ich hab es n?mlich getan, ich hab mit einen Mac bestellt... auch wenn es nicht wirklich vern?nftig ist, aber irgendwie, soooooo ein toller Computer. Und unsere Fiona-Filme k?nnen wir auch viel besser damit bearbeiten als mit meinem und Flori braucht eh dringend einen neuen und bekommt dann meinen jetzigen und eigentlich ist es schon okey, sich einen anst?ndigen Computer zu kaufen der noch dazu viel leichter ist als mein jetziger und au?erdem muss ich mich so lange darauf freuen und w?nsch ihn mir schon seit einem Jahr und endlich geiz ich nicht mehr mit meinem Geld so rum und der Flori kann meinem Computer wirklich sehr gebrauchen und ?ber haupt wird das richtig toll, wenn meine Pr?fungen rum sind und mein Computer da ist!
Nur das zwei Wochen sp?ter die n?chste Pr?fung ist. Aber darauf lerne ich ab n?chstem Wochenende. Das muss reichen. (So lange vorher wie dieses Semester hab ich noch nie auf Pr?fungen gelernt. Fiona verhilft mir am Ende noch zu richtig guten Noten) Also so ein Kind ist doch eine Spitzen Idee. Ich glaube, irgendwann brauchen wir ein zweites. Es ist einfach soooooo sch?n, so ein Zwergel wachsen zu sehen. Und in 3 Monaten oder 100 Tagen oder so wachsen die verdammt viel und lernen und lernen und lernen.
9.2.05 21:23


Nur noch eine Pr?fung - und die erst in 2 Wochen... Endlich wieder Zeit mit nicht ganz so schlechten Gewissen Internet zu surfen. Zumindestens nach jeder fertigen Aufgabe oder so...
Das kommt dabei raus:

Ein rotes, ein gelbes, ein weisses, ein gr?nes, ein orangenes B?rchen
VIELSEITIGKEIT, TALENT, GL?CK

Na? Haben Sie auch nicht geschummelt? Sie haben die unwahrscheinlichste Kombination gezogen: exakt ein B?rchen von jeder Farbe. Entweder also Sie sind ein Schlitzohr - oder ein Genie. Sie entscheiden sich f?r Genie? Na, gut, dann m?ssen wir Sie ein bisschen bremsen. Sie haben die Anlagen dazu. Voll entwickelt haben Sie die noch nicht. Aber Ihre Talente und Begabungen erg?nzen sich auf wunderbare Weise. Sie verf?gen ?ber einen klaren Geist und gute Intuition (weiss), dazu ?ber Festigkeit und gesundes Selbstvertrauen (gr?n). Sie sind kontaktbegabt und sch?pferisch (orange), dazu zielstrebig und gesch?ftst?chtig (gelb). Schliesslich haben Sie auch noch die Liebe und die Energie, all das zu Ihrem und zu anderer Nutzen anzuwenden (rot). Erstaunt Sie das ein bisschen? Also, uns erstaunt es. Und uns ?rgert an dieser Kombination auch etwas: dass wir Ihnen daraus gar nichts Boshaftes lesen k?nnen. Wir w?rden Ihnen gern ein bisschen am Zeug flicken. Aber Sie haben nun mal diese seltene Verbindung von Talenten, und Sie fangen jetzt an, die zum Bl?hen zu bringen, um alsbald die Fr?chte zu ernten - und hoffentlich zu verteilen. Im Grunde k?nnen wir uns nur hochachtungsvoll verbeugen und Beifall klatschen. Und ehrlicherweise m?ssen wir auch noch gestehen, dass Albert Einstein ebenfalls diese Kombination gezogen hat. In seiner Villa in Princeton werden in einer Vitrine seine pers?nlichen Gl?cksbringer gezeigt, darunter - schon etwas eingetrocknet - die gleichen f?nf Gummib?rchen, die Sie jetzt gezogen haben. Aber Ihre B?rchen brauchen Sie nicht auszustellen, die d?rfen Sie auch essen. Die Botschaft geht damit nicht verloren. Und die lautet: Sie sind ungew?hnlich vielseitig und harmonisch begabt, und wenn Sie diese Begabungen anwenden, werden Sie ein lebender Gl?cksfall. Wenn Sie nicht doch geschummelt haben.

Orakel vom Mittwoch, 23. Februar 2005, 16:05 Uhr

Wer auch mal will klickt hier!
23.2.05 21:48




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de!
Gratis bloggen bei
myblog.de