elevant - @ myblog.de

Ferien

Die Prüfungen sind geschafft. Bis jetzt hab ich weiß ich lauter gute Noten und genieße die Zeit mit Njona. Die plappert. Manchmal auch mehrere Wörter hintereinander, obwohl man dass in ihrem Alter noch gar nicht macht.
Wir waren heute auf unserem Krabbelgruppen treffen. Obwohl mittlerweile alle Kinder laufen. Aber reden tun nur die Mädl. Die Buben sagen "Mama", "Papa", "da" und die beiden Mädl reden: "trinken", "ball" und ähnliches. Verstehen muss man sie ja noch nicht... Fiona hat auch noch vorgesungen und getanzt. "Lingel, lingel Leihe" frisch von Oma gelernt. Und zu "sitzten unterm Hollerbusch, machen alle husch, husch, husch" hockt sie sich hin. Ich bin fast geplatzt vor Stolz. Dafür ist sie die Kleinste. Aber das waren Papa und Mama auch immer... Und mittlerweile hat sie ja auch schon Zähne. Zwar haben alle mehr als doppelt so viele wie sie, aber besser als keiner ist es immerhin.
Es ist aber immer wieder schön zu sehen, dass andere Kinder auch so toll sind wie das eigene. Und größer werden und neue Sachen lernen.
Ab Dienstag gehen wir zum Mutter-Kind-Turnen. Da komm ich endlich wieder regelmäßig unter andere Mütter. Fiona geht ja auch mit der Tagesmutter zum Krabbeln, aber ich nicht. Und mir fehlt das Ratschen ein wenig. Aber jetzt hab ich ja erstmal frei. Danach freu ich mich auf die Uni wieder. Und dass ich mal nicht über Kinder reden muss. Aber jetzt ist es toll, sich wieder mehr um Fiona zu kümmern, mit ihr zu spielen und zu tanzen. Mal in den Zoo, den botanischen Garten zu gehen.
Ach jetzt wird alles toll!
2.3.06 22:23


Dienstage sind toll! Ich geh mit Fiona zum Kinderturnen und danach ist sie so fix und fertig, dass sie schläft wie ein Stein. Heute bin ich das erste Mal seit dem Winter wieder mit ihr Fahrrad gefahren. Ich wollte den Daunensack vom Kinderwagen in den Anhänger hängen, aber Fiona wollte nicht, also hab ich sie ohne (aber in der Schneehose) reingesetzt. Es war ihr ein wenig suspekt, aber nach dem losfahren war es ok. Anscheinend wusste sie nicht so recht wie ihr geschieht und was das soll. Auf dem Rückweg ist sie dann eingeschlafen und nicht mehr aufgewacht. Nicht als ich sie aus dem Fahrradanhänger genommen habe, nicht als ich ihr die Schuhe ausgezogen habe, nicht als ich sie ins Bettgelegt habe und nicht, als ich sie aus ihrer Jacke und Hose geschält habe. Kinderturnen ist toll! Und Fiona richtig mutig. Sie ist richtig gerne eine schräge Bank bis zu einem Kasten hochgekrabbelt. Und mit den Bällen hat sie gespielt: Ich muss ihr wohl noch ein paar kaufen, wir haben nur einen Wasserball und einen Tischtennisball.

Ich genieße jetzt meine freie Zeit und surf ein bisschen im Internet anstatt produktiv zu werden. Und danach schau ich noch mal mit Fiona raus, es scheint die Sonne so schön auf den Schnee.
14.3.06 12:13


Sonne!

Gestern war Frühling! Endlich. Ich hab Nona abgeholt und sie erstmal schlafend samt Kinderwagen in den Garten gestellt. Es hat nicht lang gedauert, bis sie von den spielenden Nachbarskindern wach wurde. Danach hat sie mir beim Gras aus dem Beet zupfen geholfen. Sie hat das Gras zum Müll getragen. Und wehe ich hatte keins. Dann hat sie mir gleich gezeigt, wo ich noch rupfen muss. Alternativ konnte ich ihr auch die großen Steine geben. Die hat sie dann in einem Blumentopf gesammelt und "bau" gesagt. Danach haben wir noch ein bisschen Sand gespielt. Ich freu mich schon so auf den Sommer. Draußen spielen ist wohl doch einfacher als drinnen. Nur sollte ich nicht zu faul sein, ihr die Matschhose anzuziehen... einmal hinfallen und die Hose ist dreckig und ich muss waschen. Ok, die Wäsche trocknet bei dem Wetter auch schnell, wenn man sie nicht im Regen stehen lässt.

Und Heute? Heute hab ich die Regenhose von meinem Mann rausgeholt, meine Regenjacke angezogen, Fiona in den Anhänger gepackt und bin bei nicht enden wollenden Nieselregen zum Kinderturnen gefahren. Mein Mann braucht das Auto und der Sohn meiner Mitfahrgelegenheit war letzte Woche krank und ich hab sie heute Morgen nicht erreicht, weil sie noch kurz beim Arzt war, ob er überhaupt turnen darf. Also hab ich mich über meine tolle Regenjacke gefreut und festgestellt, dass der Fahrradanhänger nicht wasserdicht ist und die arme Nona angetropft wird. sie ist trotzdem auf dem Rückweg eingeschlafen.
28.3.06 21:59




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de!
Gratis bloggen bei
myblog.de